17. November 2009

Cycle Superhighways

Unter einigen europäischen Metropolen scheint es zurzeit einen regelrechten Wettbewerb um das innovativste und wirksamste Konzept zur Steigerung des Radverkehrsanteils zu geben. In diesem Film unterstreicht London seine Ambitionen in Zusammenhang mit zwölf Cycle Superhighways auf wichtigen Verkehrsachsen. Das mit viel Aufwand produzierte Video unterstreicht auch, dass in Sachen Kommunikation für den Fahrradverkehr vielerorts noch "Luft nach oben" besteht. Ein interessantes Signal ist zudem, dass Bürgermeister Boris Johnson sich in dem Film höchst persönlich an die Spitze der Fahrradpolitik stellt.

Achim Hennecke

Kommentare:

  1. Das Video ist großartig! Alleine schon die Aussagen, die hinter dem animierten blauen Wischer stehen. - Allerdings stell ich mir unter Superhighways für Fahrräder etwas komplett anderes vor. Das was hier zum Teil angeboten wird, sind gefährliche zweirichtungs Bordsteinradwege.

    Selbstverständlich fördern gute Kampagnen den Radverkehr, meines Erachtens und offensichtlich, aber nicht die Radverkehrsbedingungen.

    AntwortenLöschen
  2. Klar, gute Kommunikation und gute Infrastruktur bleiben zwei Paar Schuhe. Trotzdem gehört sicher beides dazu, wenn man etwas für signifikant mehr Radverkehr tun will.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für den Kommentar im Naviki-Blog!

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.