9. Juli 2010

Neu: Routingformular für eigene Webseiten, Zielfelder per Drag-and-Drop verschieben und mehr

Soeben haben wir Naviki mit einem Update versehen. Neben diversen Kleinigkeiten gibt es vor allem folgende Verbesserungen:
  • Das Naviki-Routingformular ist jetzt als Widget zu haben. Damit lässt sich auf eigenen Webseiten oder in Blogs problemlos ein Radrouting-Dienst anbieten. Wahlweise kann man das Ziel-Feld mit einer beliebigen Adresse vorbelegen. Angemeldete Nutzer finden den neuen Menüpunkt "Routingformular" unter "Mein Naviki". Mehr dazu im Video unten.
  • Die Reihenfolge von Routing-Zielen lässt sich jetzt per Drag-and-Drop der Eingabefelder verändern. Somit ist es noch einfacher, eine Wunschroute anzulegen. Siehe auch: Video unten.
  • Das Höhenprofil hat eine verbesserte Gestaltung.
  • Gelegentliche Probleme bei der Anmeldung und mit der Passwort-Erinnerung sind behoben.
  • Die Profil-Seite für angemeldete User ist neu gestaltet und besser zu bearbeiten.


Das fällige Update der iPhone App folgt übrigens in wenigen Tagen. Unter anderem wird die Naviki App dann auch mit iOS4 vollständig kompatibel sein.

Achim Hennecke

Kommentare:

  1. Hi, wie bereits per Twitter angekündigt, habe ich den Codeschnipsel (zunächst testweise) eingebaut. Da ich nicht weiß, ob mein heutiger Tweet zur Kenntnis genommen worden ist, hier noch einmal meine Kritik: Ich habe die Werte auf width='185' height='200' geändert. Dennoch ist das Formular anpassungsbedürftig. So wie jetzt, sieht es unprofessionell aus. Könntet Ihr das bitte überarbeiten? Gruß, Didi
    http://dietmarjanowski.bplaced.net/wordpress/

    AntwortenLöschen
  2. Ich fänd es auch klasse, wenn man das Widget größenmässig anpassen könnte.

    AntwortenLöschen
  3. @Didi, @Roland: Danke für die berechtigten Hinweise! Wir werden noch ein paar Tage abwarten und das Widget dann nach Möglichkeit anpassen.
    Vielleicht ergibt sich ja noch Bedarf für andere Schönheitsoperationen...

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für die Stellungnahme. Bis dahin werde ich das Widget wieder rausnehmen. Über einen Tweet oder einen Beitrag hier im Blog über die verbesserte Version wäre ich dankbar. Ich würde dann das Widget wieder einbauen.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für den Kommentar im Naviki-Blog!

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.